Home Themenwelten Gesundheit & Pflege Nähen für Menschen mit Demenz
Gesundheit & Pflege
Geschäftswelt
Ausbildung & Beruf
Einkaufen & Shopping
Bauen & Wohnen
Gastro & Veranstaltungen
Mobilität
Anzeige
14:44 22.03.2021

-

Die neue Demenz-Koordinatorin am Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin: Kristina Kalthegener. Foto: hfr

Eutin. Das Thema „Demenz“ bildet einen Schwerpunkt in der Patientenversorgung des Sankt Elisabeth Krankenhauses Eutin: Auf einer spezialisierten Demenz- und Delir-Station werden Betroffene durch besonders ausgebildete Fachkräfte behandelt und auch Angehörige mit betreut und beraten. Nun hat die Klinik eine neue Demenz-Koordinatorin: Kristina Kalthegener wird in dieser Funktion intern wie extern dazu beitragen, Demenz-Erkrankte und ihre Angehörigen noch besser zu begleiten, zum Beispiel durch Schaffung einer möglichst demenzgerechten Umgebung für Patienten oder auch durch Schulungen und Beratungen von Klinik-Mitarbeitern und Angehörigen. Dies alles geschieht in enger Zusammenarbeit mit Markus Klein, der im Rahmen der Familialen Pflege bereits seit vielen Jahren Angehörige und Patienten in der Häuslichkeit begleitet.

Blumenwerk Anne Hinrichsen

„Ich freue mich sehr auf diese tolle Aufgabe und darauf, verschiedene Netzwerke neu aufzubauen und bestehende wieder zu aktivieren, die auch aufgrund der Corona-Pandemie in den letzten Monaten etwas zu kurz gekommen sind“, sagt die 31-Jährige. Nach einem Gerontologie-Studium in Niedersachsen hat Kristina Kalthegener bereits in einem anderen Krankenhaus erfolgreich ein Demenz-Projekt betreut – und führt dieses hier fort: Beim „Nähen für Menschen mit Demenz“ stellen Ehrenamtliche unterschiedliche Objekte speziell für Demenz-Patienten her, beispielweise Nesteldecken, Handschmeichler oder Leseknochen. „Voraussetzung ist eigentlich nur ein klein wenig Geschick im Umgang mit Nadel und Faden, die Stoffe und die Näh-Anleitungen erhalten Interessierte direkt von mir“, erläutert Kalthegener.

Wer sich für dieses Näh-Projekt interessiert, kann direkt mit ihr unter Telefon 04521 802121 oder per Mail an kalthegener@sek-eutin.de Kontakt aufnehmen.


Kulturabend jetzt online

Eutin. Nach langer Pause gibt es am Mittwoch, 24. März, von 19 bis 20 Uhr beim Forum Eutin wieder einen Kulturabend – diesmal Corona-konform im Online-Format. Im Fokus der Veranstaltung steht das Land Syrien. Menschen aus Syrien zeigen in Wort, Bild und Musik die Schönheiten ihres Landes vor der Zerstörung. Die Teilnehmer sollen miteinander ins Gespräch kommen. Nach Anmeldung bis zum 22. März per E-Mail an kontakt@forum-eutin.de wird der Link für diese Veranstaltung zugeschickt.

www.forum-eutin.de


„Osterputz“ in Malente

Malente. In Malente findet am Sonntag, 28. März, wieder ein gemeinsames Müllsammeln statt. Alles, was man braucht, sind Müllgreifer, Handschuhe und eine Mülltüte, die anschließend an einer der vier Sammelstellen entsorgt wird. Der Bauhof fährt dafür die folgenden Sammelpunkte an: Luisensteig, Parkplatz Schule an den Auewiesen, Parkplatz Krützen und die Kellerseepromenade. Müllsäcke können ab sofort in der Tourist-Info, Bahnhofstraße 3, abgeholt werden.


Gottesdienste in Süsel und Malente

Süsel/Malente. Auch die evangelischen Kirchengemeinden in Süsel und Malente bieten ab sofort wieder sonntägliche Präsenzgottesdienste an – sofern der Inzidenzwert weiterhin unter 50 liegt. Die nächsten Termine in der Maria-Magdalenten-Kirche in Malente sind am 21. und 28. März um jeweils 9.30 Uhr. In der St.-Laurentiuskirche zu Süsel finden an diesen Tagen um jeweils 10 Uhr Gottesdienste statt.


Dorfmuseum verschiebt Tagung

Schönwalde. Der Förderverein Dorfmuseum Schönwalde hat seine für März geplante Mitgliederversammlung abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. „Wir möchten unbedingt auf eine digitale Versammlung oder eine Briefwahl verzichten“, begründet Marc Dobkowitz den Schritt. Der erste Vorsitzende hat sich dazu mit dem Vorstand abgestimmt, der wie er auf die Chance einer nachgeholten Präsenzveranstaltung im Verlauf des Jahres hofft. Dann stehen unter anderem die Wahl des Vorsitzenden und der Beisitzer an. Hinter den Kulissen laufen derweil die Vorbereitungen, um ab dem 15. Mai in die Saison 2021 starten zu können.


Zwei Angebote für Schwangere und junge Mütter am Familienzentrum in Eutin

Eutin. Am Dienstag, 23. März, beginnt von 10 bis 11 Uhr ein kostenfreier Familien- und Geburtsvorbereitungskurs beim Familienzentrum des Kinderschutzbundes in Eutin, AlbertMahlstedt-Straße 28. Je nach Anzahl der Teilnehmerinnen wird entschieden, ob der Lehrgang vor Ort unter Hygieneregeln stattfinden kann oder ob er als Online-Kurs angeboten wird. In dem sechsmaligen Kurs geht es um alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. Außerdem bietet das Familienzentrum eine wöchentlich stattfindende Hebammen- und Babysprechstunde jeden Dienstag von 11 bis 12 Uhr an. Die Hebamme Susanne Voss berät Eltern umfassend. Für beide Angebote wird um Anmeldung unter Telefon 04521 8309088 gebeten.
    

Copyright © Ostsee Anzeigenblattverlag GmbH Impressum Datenschutz Kontakt