Home Themenwelten Geschäftswelt Glaserei Karl Schulze: Individuelles Gestalten mit Glas in Travemünde
Gesundheit & Pflege
Geschäftswelt
Ausbildung & Beruf
Einkaufen & Shopping
Bauen & Wohnen
Gastro & Veranstaltungen
Mobilität
Anzeige
15:17 28.04.2021

-

Sie sind kompetente Ansprechpartner, wenn es um den professionellen Firmenauftritt geht (v.l.): Martin Hennig, Julia Ewert, Sabine Schmidt und Karsten Schulz vom Grafik Kontor Lübeck. Foto: Sabine Schmidt

Vor anderthalb Jahren ist Glasermeister Thorsten Weigel mit der Glaserei Karl Schulze aus der Kurgartenstraße in den Teutendorfer Weg 10a umgezogen. „Das hat sich gelohnt“, erklärt der Inhaber der Glaserei. „Die Zuwegung ist perfekt und wir haben viele Parkmöglichkeiten.“

Außerdem ist nicht mehr gleich die ganze Straße blockiert, wenn Weigel das Glas für seine Werkstatt geliefert bekommt. Der Lieferant kann direkt vor der Werkstatt das Glas mit dem Kran abladen. Von dort sind es nur wenige Schritte in das Lager. Bei den oft schweren Scheiben ein wichtiger Aspekt. „So eine Scheibe kann schon mal über 200 Kilogramm wiegen“, sagt Weigel.

Der Glasermeister freut sich, dass sein Sohn Timo kurz vor der Gesellenprüfung steht. „Gleich danach werde ich mit der Meisterschule beginnen, damit ich die Glaserei einmal übernehmen kann“, sagt Timo Weigel. Der Übergang soll gleitend erfolgen. Zusammen mit Timo Weigel wird auch Nicklas Mälk seine Gesellenprüfung ablegen.

Gern nimmt Weigel zum 1. September einen neuen Auszubildenden an. „Der Beruf hat eine gute Zukunft“, sagt Sohn Timo. „Es wird nie langweilig.“ Früher wurden hauptsächlich Kittfenster verarbeitet. Heute ist das Angebot um ein vielfaches höher, erläutert Thorsten Weigel. Von der Bleiverglasung über Spritzschutz in Küchen und Küchenarbeitsplatten aus Glas, Fenstereinbau und -reparatur bis hin zu Ganzglasanlagen und Glasdächern ist das Arbeiten mit Glas vielfältig geworden.

„Wir sind nicht nur Glaser, sondern es sind auch Schlosser-, Tischler- und Malerarbeiten auszuführen“, erklärt Timo Weigel. Die Glasbearbeitung mit Schneiden und Bohren ist zudem wesentlich aufwändiger als die Holzbearbeitung. „Das kann nur unter Kühlung geschehen“, sagt Thorsten Weigel.

Insgesamt ist die Glaserei Karl Schulze gut mit Arbeit ausgelastet. „Wir haben deutlich mehr zu tun als vor Corona“, sagt der Glasermeister. Hinzu kämen teils sehr lange Lieferzeiten, weil die Glasproduktion reduziert worden sei. Zudem habe es in allen Bereichen Preiserhöhungen von bis zu 25 Prozent gegeben. ahö

Glaserei Karl Schulze
Inh. Thorsten Weigel, Glasermeister e.K.
Teutendorfer Weg 10 a
23570 Travemünde
Tel. 04502/24 74
info@glaserei-schulze.de
    

Copyright © Ostsee Anzeigenblattverlag GmbH Impressum Datenschutz Kontakt