Home Themenwelten Geschäftswelt Das ABC der Edelsteine
Freizeit & Reise
Gesundheit & Pflege
Geschäftswelt
Ausbildung & Beruf
Einkaufen & Shopping
Bauen & Wohnen
Gastro & Veranstaltungen
Mobilität
Anzeige
04:45 15.09.2021

-

Den Zauber einfangen: Ein Labradorit mit faszinierenden Lichtreflexen, als Kettenanhänger gefasst, wird final bearbeitet. Foto: M. Poppe-Albrecht

Nach dem Alphabet stellt Goldschmiedemeisterin Katja Krieglstein alle zwei Wochen auf Instagramm und Facebook Edelsteine vor, die nicht so bekannt, dafür jedoch umso faszinierender sind. Auch persönlich nutzen die Kunden der Stockelsdorfer Goldschmiede die Gelegenheit, neben allen feinen Schmuckarbeiten die nach dem Alphabet jeweils aktuelle Schmuckanfertigung mit eingefasstem Edelstein zu bewundern.

„Alle 14 Tage mittwochs wird eine Arbeit mit einem besonders schönen Stein vorgestellt“, erläutert die Goldschmiedemeisterin. Zwei Tage zuvor gibt sie im Netz Informationen zu Fakten wie Herkunft, Härtegrad, heilkundliche Eigenschaften sowie die Zuordnung zum jeweiligen Sternzeichen. Mittlerweile ist Katja Krieglstein im Alphabet bei dem Buchstaben „L“ angekommen. So ist es der Labradorit mit seinem besonderen Schimmer, der in diesen Tagen in den Grundfarben Grün, Blau oder Grau zu finden ist und die Betrachter in seinen Bann zieht.

Auch eine kleine Geschichte wird mit der Vorstellung des Steines verbunden. So heißt es über den Labradorit, dass er nach dem alten Glauben der Inuit an der Küste von Labrador (Kanada) in seinem mystischen Licht schimmert, weil das Feuer des gefrorenen Polarlichts aus dem Himmel zu ihnen auf die Erde gefallen ist, damit er unsere Welt mit den unsichtbaren Reichen des Universums verbindet. mpa

Goldschmiede Krieglstein
23617 Stockelsdorf
Ahrensböker Str. 44
Tel.: 0451/49 92 186
E-Mail: info@k-schmiede.de 
  

5
/
10
Copyright © Ostsee Anzeigenblattverlag GmbH Impressum Datenschutz Kontakt